Begegnungen von Kirche und moderner Kunst 21.09.2009

Kunstkulturkirche lädt zu Tagesexkursion nach Köln ein

WIESBADEN. - Die Initiative „Kirche und Kultur“ lädt in Kooperation mit der KunstKulturKirche Frankfurt zu einer Tagesexkursion nach Köln für Samstag, den 26. September 2009 ein. In der 2000jährigen Domstadt Köln finden sich einige sehr bedeutende Schnittpunkte von zeitgenössischer Kunst und Kirche. Kolumba, as neue Kunstmuseum der Erzdiözese Köln, das im Jahr 2007 eröffnet wurde, ist die erste Station der Studienfahrt. Peter Zumthor entwarf ein Gebäude, das an die alte Bebauung anknüpft, teilweise auf alten Fundamenten fußt, sie dann aber zeitgenössisch interpretiert. So stellt er sein Gebäude in ein zeitgeschichtliches Kontinuum. Die außergewöhnliche Sammlung in Kolumba reicht von Artefakten des frühen Christentums bis zur zeitgenössischen Kunst. Eine Führung wird einen Zugang zu dieser völlig neuen musealen Präsentation ermöglichen.

Die zweite Station wird die Jesuitenkirche St. Peter sein. Dort wurde vor fast 20 Jahren durch Prof. P. Dr. Friedhelm Mennekes SJ die Kunststation Sankt Peter gegründet. Aktuell ist die Papierskulptur AD LUCEM von Angela Glajcar zu sehen. Eine Führung sowie Gelegenheit zum Gespräch mit einem der Kuratoren, Dr. Guido Schlimbach, loten die Möglichkeiten aus, einen liturgisch genutzten Raum für die aktuelle Kunst zu öffnen.

Der Dom mit seinem neuen Fenster von Gerhard Richter ist die dritte Station. Dr. Simone Husemann wird eine Einführung dazu geben.

Die Teilnahmegebühr beträgt 48,- € pro Person. Im Preis inbegriffen sind die Fahrt im modernen Reisebus, Führungen und Eintritte. Information und Anmeldung unter 0611-174124 oder per Mail:s.husemann@bistum-limburg.de.
 

«Zurück